Kontakt

Landeshauptstadt Potsdam plant kostenloses Firmenticket für Mitarbeitende Tram der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH (Foto LHP/ B. Plate) Die Landeshauptstadt Potsdam plant ab September 2020 die Einführung eines für ihre Mitarbeitenden kostenfreien VBB-Firmentickets im Stadtgebiet und befindet sich dazu in enger Abstimmung mit den Verkehrsbetrieben in Potsdam (ViP). Ein entsprechender Vorschlag wird den Stadtverordneten in der Sitzung am 3. Juni vorgelegt und soll möglichst sofort beschlossen werden. Der Vorschlag war auch schon Bestand des Strategiebeschlusses vom Januar 2020. Alle Mitarbeitenden der Landeshauptstadt sowie des Kommunalen Immobilien Service (KIS) könnten aktuell von dem Angebot profitieren. Für das Firmenticket sind im Haushalt für 2020 anteilig 340.000 Euro und ab 2021 jährlich 811.000 Euro eingestellt. Der Haushalt mit den entsprechenden Planungen wurde von den Stadtverordneten bereits Anfang Mai beschlossen. „Das kostenlose Ticket für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung im Stadtgebiet ist ein weiterer Schritt hin zu einer umweltgerechten Mobilität. Wenn es uns damit gelingt, dass weitere Kolleginnen und Kollegen vom Auto auf Busse und Bahnen umsteigen, verringert sich der innerstädtische Individualverkehr“, sagt Oberbürgermeister Mike Schubert. „Mit dem Firmenticket steigern wir zudem unsere Attraktivität als moderner Arbeitgeber weiter.“ Dieter Jetschmanegg, Dezernent Geschäftsbereich Zentrale Verwaltung, sagt: „In einem verschärften Wettbewerb um gut ausgebildete und qualifizierte Fachkräfte schafft das kostenfreie Firmenticket neue Anreize zur Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung.“ Es ist auch Werbung für den ViP und deren Angebote. Das Firmenticket der Landeshauptstadt Potsdam gilt für das Tarifgebiet Potsdam AB. Es wird auf Antrag ausgestellt.

Share

News veröffentlicht am 26.05.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media