Kontakt

Oberbürgermeister: "Potsdam wäre der ideale Standort für die neue Innovationsagentur des Bundes" Blick über Potsdam (© Ulf Böttcher) Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, Mike Schubert, unterstützt die geplante Ansiedlung der neuen Innovationsagentur SprinD des Bundes in der Metropolregion Berlin-Brandenburg. „Unsere Forschungsreinrichtungen sind regional und international vernetzt und machen Potsdam als Standort für Spitzenforschung in der ganzen Welt bekannt. Zudem ist Potsdam einer der zwölf Digital Hubs in Deutschland. Die exzellente Forschung, die erstklassige Lehre an den Hochschulen, die attraktive Lage, die vitale Gründerszene und nicht zuletzt die hochqualifizierten Menschen machen Potsdam zum idealen Standort für die neue Innovationsagentur SprinD des Bundes“, sagt Mike Schubert. Am Mittwoch hatten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den neuen Gründungsdirektor Rafael Laguna de la Vera vorgestellt. Zudem hat sich die Gründungskommission der Agentur für Sprunginnovationen SprinD für die Metropolregion Berlin als Standort ausgesprochen. „Ich danke der Gründungskommission, der Dr. Manja Schüle angehört, für ihre Arbeit und ihr Engagement. Es ist ein wichtiges Zeichen, die Agentur in Ostdeutschland anzusiedeln und in der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Wir wären sehr stolz, wenn Potsdam der Sitz der Innovationsagentur würde“, so Mike Schubert. „SprinD würde mit den ansässigen Hochschulen, der HPI School of Design Thinking und den vielen Forschungseinrichtungen der Potsdamer Forschungslandschaft eine Verbindung schaffen, die wirtschaftlich ausstrahlen würde“, sagt der Oberbürgermeister. Er untermauert die Position von Ministerpräsident Dietmar Woidke, der sich am Mittwoch für Potsdam als Standort für SprinD ausgesprochen hat. „Wir werden Gründungsdirektor Rafael Laguna de la Vera und der Gründungskommission Vorschläge für den Sitz der Innovationsagentur in Potsdam anbieten“, sagte Mike Schubert. Aktuell laufen dazu derzeit die Abstimmung u.a.  zwischen den Wirtschaftsförderungen der Landeshauptstadt und des Landes. Der schönste Standort für kluge Köpfe - Potsdam als WirtschaftsstandortPotsdam zählt zu den sieben neuen bundesweiten Digital Hubs

Share

News veröffentlicht am 18.07.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media