Kontakt

Potsdams Bürgermeister Burkhard Exner hat im Rahmen des Sportler-Empfangs der Universität Potsdam den Sportlerinnen und Sportlern der Uni zu ihren Erfolgen im vergangenen Jahr gratuliert und ein sportlich und persönlich erfolgreiches Jahr 2020 gewünscht. „Potsdam ist eine Stadt des Sports. Die an der Uni studierenden Leistungssportlerinnen und Leistungssportler sind Botschafter für die Universität und für die Stadt Potsdam. Der Universität danke ich für die engagierte Zusammenarbeit unter anderem mit dem Olympiastützpunkt Potsdam, damit Potsdamer Spitzensportlerinnen und Spitzensportler den Alltag mit Training, Wettkämpfen und Studium bestmöglich meistern können“, sagte Burkhard Exner. Am Sportler-Empfang der Universität Potsdam um Präsident, Prof. Oliver Günther, nahmen auch Wilfried Lausch, Leiter des Olympiastützpunktes Brandenburg, und Volker-Gerd Westphal vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport teil. „Ich wünsche den Studierenden für die anstehenden sportlichen Höhepunkte in diesem Jahr eine verletzungsfreie Vorbereitung, Durchhaltevermögen, maximalen Erfolg und viele tolle persönliche Erfahrungen“, so Burkhard Exner. Gegenwärtig sind an der Universität Potsdam 30 Spitzensportlerinnen und -sportler immatrikuliert. Neben ihrem Studium bereiten sie sich im Training konsequent auf nationale und internationale Wettkämpfe vor. Dazu gehören unter anderen Marvin Dogue (Moderner Fünfkampf), Annika-Marie Fuchs (Leichtathletik), Anna Härtl und Isabelle Hübener (beide Rudern), Annika Loske (Kanu-Rennsport), Ronald Rauhe (Kanu-Rennsport), Maike Naomi Schnittger (Para-Schwimmen) und Verena Schott (Para-Schwimmen).

Share

News veröffentlicht am 14.01.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media