Kontakt

Die Veranstaltungen finden jeweils an einem Dienstag um 18 Uhr statt Potsdamer Klimadialog 2019. Foto Koordinierungsstelle Klimaschutz Die Koordinierungsstelle Klimaschutz setzt in Kooperation mit dem EnergieForumPotsdam e.V. und dem BUND Brandenburg auch in diesem Jahr die Reihe der Klimadialoge in der Urania Potsdam fort. Jeweils an einem Dienstag um 18 Uhr stehen wieder interessante Themen zum Klimaschutz in Potsdam, bundesweit und international auf dem Programm. Am 5. März startet der Klimadialog mit der Vorstellung des „Masterplans 100% Klimaschutz bis 2050    in Potsdam“. Die Leiterin der Koordinierungsstelle Klimaschutz, Cordine Lippert, wird dieses Gutachten vorstellen, das durch seine ambitionierten Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen und zur Energieeinsparung alle Bereiche im Potsdamer Stadtleben und den Alltag seiner Einwohner*innen betrifft. Schon kurz darauf, am 26. März widmet sich die Veranstaltung einem Thema, das einem vielleicht nicht sofort als umwelt- oder klimarelevant auffällt – die Lichtverschmutzung. Sie spielt natürlich gerade in Städten eine wichtige Rolle: einerseits in Bezug auf Energieverschwendung, andererseits als Risiko für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen und Tieren. Anlass für dieses Thema ist die jährlich stattfindende „Earth Hour“ am 30. März – „Licht aus für den Klimaschutz“. Das Planetarium Potsdam führt an diesem Tag interessanten Sonderveranstaltungen zum Sternenhimmel über Potsdam durch. Am 30. April stehen die privaten Initiativen und das bürgerschaftliche Handeln zum Klimaschutz im Alltag im Mittelpunkt der Veranstaltung. Vorgestellt werden unter anderem Bespiele für Sharing-Angebote und vorbildliche Geschäftsideen. Nach der Sommerpause geht es am 3. September weiter mit dem „Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung Erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden“ („Gebäude-Energie-Gesetz“), das derzeit als Referentenentwurf vorliegt und in der Wohnungswirtschaft viel diskutiert wird. Welche Auswirkungen hat ein solches Gesetz auf die Bautätigkeit in einer stark wachsenden Stadt wie Potsdam? Am 15. Oktober widmet sich der Klimadialog dem Thema Kirche und Klimaschutz. Bereits drei Mal gab es einen „Ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit“ jeweils von Deutschland aus zu den Internationalen Klimakonferenzen in Paris, Bonn und Katowice. Welche Verantwortung trägt die Kirche mit ihren Liegenschaften für den Klimaschutz?   Am Ende des Jahres, am 19. November, zieht die Energie und Wasser Potsdam Bilanz in Bezug auf die Maßnahmen aus dem Masterplan Klimaschutz. Welche dieser Maßnahmen wurden im Laufe dieses Jahres bei der Energieversorgung in Potsdam umgesetzt oder angegangen? Wie wird sich das für dieses Jahr geplante Klimaschutzgesetz auf die Energieversorgung auswirken, was wird sich dadurch verändern? Ausführlichere Informationen erhalten Sie entsprechend im Vorfeld zu den genannten Terminen bei der Koordinierungsstelle Klimaschutz.   Termine der Potsdamer Klimadialoge 2019 Termine der Potsdamer Klimadialoge 2019 (PDF; 180,70 KB)

Share

News veröffentlicht am 08.02.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media