Kontakt

Undichtes Heizungsrohr im Hallenboden ist Auslöser / KIS beginnt bereits am Mittwoch mit dem Rückbau des BodensDie Turnhalle der Grundschule am Jungfernsee soll ab den Winterferien 2020 vom Schul- und Vereinssport genutzt werden. In der Nacht vom 9. zum 10. Dezember 2019 kam es zu einem Wasserschaden in der Turnhalle. Der Kommunale Immobilien Service war heute mit Baufirmen vor Ort, um den Schaden zu untersuchen. Als Ursache stellte sich ein undichtes Rohr der Bodenheizung im Sporthallenboden heraus. Am morgigen Mittwoch wird bereits damit begonnen, den betroffenen Boden im mittleren Bereich der Halle auszubauen. Zurzeit ist geplant, den Rückbau bis zu den Feiertagen umzusetzen, damit die Fläche trocknen kann. Wie bei Wasserschäden üblich, wird zur Absicherung eine Luftmessung auf Schimmelsporen durchgeführt. Diese ist für den Beginn des neuen Jahres geplant. Ein Verdacht auf Schimmelbildung liegt derzeit aber nicht vor. Sollten Rückbau des alten und Einbau des neuen Sportbodens ohne weitere Probleme erfolgen, ist der Boden bis Mitte Februar wieder eingebaut und dann auch für den Schul- und Vereinssport nutzbar. Der Wasserschaden in der Sporthalle hat keine Auswirkungen auf den geplanten Umzug der Grundschule Am Jungfernsee. Dieser ist nach wie vor für die Winterferien 2020 vorgesehen.

Share

News veröffentlicht am 17.12.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media