Kontakt

Kandidaten für den Migrantenbeirat stellen sich vor. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Christine Homann In dieser Woche beginnen die Kennenlern-Termine, bei denen sich die Kandidatinnen und Kandidaten für den Migrantenbeirat den Wählerinnnen und Wählern vorstellen. Für Gespräche und Auskünfte stehen sie an folgenden Terminen zur Verfügung:  Donnerstag, 2. Mai, 16:30 bis 17:30 Uhr im Projekthaus Potsdam-Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 164 Samstag, 11. Mai, 16 bis 17:30 Uhr im Quartierstreff Staudenhof, Am Alten Markt 10 Dienstag, 14. Mai, 17 bis 18:30 Uhr im Begegnungszentrum Oskar in der Stadtteilschule Drewitz, im Musiksaal in der 2. Etage, Oskar-Meßter-Straße 4-6 Mittwoch, 22. Mai, 17 bis 18:30 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, Milanhorst 9 Am 26. Mai 2019 wird neben der EU-Wahl und in Potsdam der Wahl der Stadtverordnetenversammlung und der Ortsbeiräte auch der Potsdamer Migrantenbeirat neu gewählt. Potsdamerinnen und Potsdamer mit einem ausländischen Pass, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit mehr als drei Monaten in der Stadt leben, können ihr Interessenvertretungsgremium wählen. Der Beirat soll sowohl Migrantinnen und Migranten, die kein Kommunalwahlrecht genießen, die Beteiligung an den politischen Prozessen ermöglichen, als auch Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund zu einer angemessenen Berücksichtigung ihrer Belange verhelfen. So vertritt der Migrantenbeirat gegenüber der Stadtverordnetenversammlung, deren Fachausschüssen und dem Oberbürgermeister die Interessen der Potsdamerinnen und Potsdamer mit einem ausländischen Pass. Weitere Informationen zur Wahl des Migrantenbeirates gibt es online unter https://www.potsdam.de/wahl-des-migrantenbeirates-der-landeshauptstadt-p...

Share

News veröffentlicht am 29.04.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media