Kontakt

Ausstellung in der Stadt- und LandesbibliothekMit der Ausstellung „Besser lesen und schreiben“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung machen das Grundbildungszentrum der Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) und die Stadt- und Landesbibliothek (SLB) auf das Thema funktionalen Analphabetismus aufmerksam. „Trotz Schulbesuchs kann es vorkommen, dass Erwachsene nicht ausreichend lesen und schreiben können, um den Anforderungen der heutigen Gesellschaft gerecht zu werden“, sagt Katrin Wartenberg, Leiterin des Grundbildungszentrums der VHS. „Wir möchten daher Mut machen, den nächsten Schritt zu gehen.“ Funktionale Analphabeten könnten zwar Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben, aber schon kürzere Texte bereiteten ihnen große Schwierigkeiten. In Deutschland treffe das auf rund 7,5 Millionen Menschen zu. Die Ausstellung informiert knapp und anschaulich mit Grafiken und Statements von Lernenden und Experten über funktionalen Analphabetismus in Deutschland.  Sie ist vom 5. bis 22. März 2019 im Eingangsbereich der SLB zu sehen. Die VHS bietet kostenfreie Kurse und Lerncafés zum Lesen- und Schreiben lernen für Erwachsene an. Mit dem Projekt „GrubiSo“ („Grundbildung im Sozialraum“), gibt es neuerdings auch kostenfreie Lerncafés im Stadtteil Schlaatz. Das erste Lerncafé findet dort immer mittwochs von 13 bis 15 Uhr im Friedrich-Reinsch-Haus, (Milanhorst 9) statt. Mehr Informationen dazu gibt es unter gbz.potsdam.de. Kontakt: Katrin Wartenberg, telefonisch unter 0331/289 45 74 oder per E-Mail unter katrin.wartenberg@rathaus.potsdam.de.

Share

News veröffentlicht am 04.03.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media