Kontakt

Aktueller Planungsstand vorgestellt / Stellungnahmen schon jetzt erwünscht Bernd Rubelt informiert über die Entwicklung des östlichen RAW-Geländes. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Barbara Plate Am Montagabend hat die Landeshauptstadt Potsdam Bürgerinnen und Bürger bei einer öffentlichen Veranstaltung über den aktuellen Planungsstand zur Entwicklung des östlichen RAW-Geländes informiert und zur gemeinsamen Diskussion über das Bauvorhaben für das geplante Kreativzentrum eingeladen. Im soziokulturellen Zentrum Freiland stellte die Stadtverwaltung das bevorstehende formelle Verfahren vor und erläuterte zusammenfassend die wichtigsten Rahmenbedingungen zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 36 „Neue Halle/ östliches RAW-Gelände“, dessen Aufstellungsbeschluss die Stadtverordneten am 30. Januar 2019 gefasst haben. Grundlegende Informationen zum Creative Village präsentierte der Vorhabenträger Mirco Nauheimer, Geschäftsführer der The RAW Potsdam GmbH. Das städtebaulich-architektonische Konzept und der aktuelle Entwurfsstand wurden vom Büro des Architekten J. Mayer H. vorgestellt. Im Anschluss konnten alle Beteiligten in einer moderierten Diskussion miteinander ins Gespräch kommen. Der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt, Bernd Rubelt, sagt: „Es ist mir wichtig, alle Interessierten und vor allem die Anwohnerinnen und Anwohner über den aktuellen Planungsstand des Vorhabens zu informieren. Sowohl Nutzungskonzept als auch der architektonische Entwurf des für die Stadt wirtschaftlich wichtigen Vorhabens werden weiter qualifiziert. Mit diesem zusätzlichen Beteiligungsformat hoffen wir auf gute Rückmeldungen.“ Über die Möglichkeit hinaus, sich im weiteren Planverfahren zum Entwurf des Bebauungsplans in der Zeit der formellen Auslegung zu äußern – welche voraussichtlich im Herbst stattfinden wird –, bietet die Stadtverwaltung Bürgerinnen und Bürgern an, bereits jetzt Stellungnahmen zum Projekt abzugeben. Diese können formlos bis zum 29.04.2019 per Mail geschickt werden an bauleitplanung@rathaus.potsdam.de oder schriftlich an Landeshauptstadt Potsdam, Fachbereich Stadtplanung und Stadterneuerung, Bereich Verbindliche Bauleitplanung, Hegelallee 6 – 10, 14461 Potsdam.

Share

News veröffentlicht am 09.04.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media