Kontakt

Gemeinsam mit Stadtverordneten hat Oberbürgermeister Mike Schubert am Donnerstag die Potsdamer Organisatoren der Bewegung „Fridays for future“ im Rathaus getroffen. Foto: Landeshauptstadt Potsdam/ Robert Schnabel Gemeinsam mit Stadtverordneten hat Oberbürgermeister Mike Schubert am Donnerstag die Potsdamer Organisatoren der Bewegung „Fridays for future“ im Rathaus getroffen. In dem Gespräch wurde über die Anstrengungen der Landeshauptstadt Potsdam in Sachen Klimaschutz diskutiert. In Potsdam finden seit einigen Wochen Demonstrationen der Bewegung „Fridays for future“ statt. „Ich finde es wichtig, dass junge Menschen sich einbringen und ihre Ansichten artikulieren, wenn nötig auch lautstark. Daher freue ich mich, dass wir uns zusammengesetzt haben, und über Klimaschutz, Klimaziele und die konkreten Maßnahmen vor Ort diskutieren konnten“, sagte Mike Schubert. „Ich habe den Jugendlichen angeboten, in Kontakt zu bleiben und über konkrete Verbesserungsvorschläge der Klimaziele in Potsdam zu sprechen. Das Engagement der Jugendlichen kann uns auch vor Ort helfen, beim Klimaschutz neue Perspektiven einzunehmen“, so Mike Schubert. Bei dem Gespräch am Donnerstag haben die Jugendlichen deutlich gemacht, dass sie sich auf lokaler Ebene beispielsweise für eine Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs, preiswertere Bus- und Bahntickets sowie für bessere Radwege einsetzen, um eine Verkehrswende zu erreichen.

Share

News veröffentlicht am 12.04.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media