Kontakt

Große Emotionen – „Night & Day“ in der Schinkelhalle Songs aus dem Great American Songbook mit Marc Secara Swing und Balladen aus der amerikanischen Unterhaltungsmusik der 1930er bis 1960er Jahre stehen im Mittelpunkt des Konzerts des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam im Mai. Erstmals wird dazu in die Schinkelhalle eingeladen. Drei Solostimmen, nämlich Saxophon (Peter Weniger), Klavier (Wolfgang Köhler) und Gesang (Marc Secara) werden von den Streichern des Orchesters gefühlvoll begleitet. Die Songs aus dem Great American Songbook wurden ursprünglich meist für Broadway bzw. Hollywood-Musicals geschrieben. Ihre eingängigen Melodien mit der Beeinflussung durch Jazz und Swing machten sie zu Evergreens, und folgerichtig gehören sie zum gern verwendeten Repertoire vieler Sänger. Die andauernde Beliebtheit und Qualität der Songs hat es auch dem Sänger Marc Secara angetan, der bereits 2016 mit dem Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam in dessen Reihe „Klassik am Weberplatz“ musizierte. Diesmal bringt er zwei seiner Kollegen mit. Der Saxophonist Peter Weniger lehrt an der Universität der Künste Berlin und ist künstlerischer Direktor am Jazz-Institut Berlin, der Pianist Wolfgang Köhler lehrt an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin als Professor für Jazzklavier. Marc Secara gründete schon mit 15 Jahren seine erste Band. Er studierte an der Berliner Musikhochschule Hanns Eisler Gesang und erhielt ein Stipendium am Berklee College of Music in Boston. Heute ist Marc Secara neben seinen Tourneen im In- und Ausland als Professor für Gesang und Ensemble an der Hochschule der populären Künste in Berlin tätig. Das Konzert des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam steht unter der bewährten Leitung seines Künstlerischen Leiters Knut Andreas. Veranstaltungsort: Schinkelhalle Schiffsbauergasse 4a 14467 POTSDAM

Share

Event veröffentlicht am 15.03.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media