Kontakt

Delegation aus Partnerstadt Opole zu Gast. Foto Landeshauptstadt Potsdam/ Florian Fabian Fuchs Heute besuchte eine Delegation aus der polnischen Partnerstadt Opole die Landeshauptstadt Potsdam. Empfangen wurde diese von Vertretern der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, die auch das Programm organisiert hat, sowie vom städtischen Bereich Wirtschaftsförderung. Die Opoler Unternehmerinnen und Unternehmer kommen aus dem produzierenden Gewerbe und sollten einen allgemeinen Überblick über das Spektrum der wirtschaftlichen Aktivitäten in Potsdam erhalten und insbesondere für das transformative Potenzial der XR-Technologien (Virtual und Augmented Reality) für ihre industriellen Prozesse sensibilisiert werden. Ziel des Besuches war es daher, die Zusammenarbeit zwischen industriell geprägten Unternehmen aus Opole mit Unternehmen der Medienbranche aus Potsdam zu vertiefen, Potentiale und Synergien zu erkennen und mögliche weitere Kooperationen zu initiieren. Auf dem Programm der Gruppe stand neben einer Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Medienstadt Babelsberg und des Hasso-Plattner-Instituts auch ein Besuch im MediaTech Hub Potsdam mit Vorstellung der Unternehmen Vragments GmbH, visionYOU und Baby Giant sowie die Besichtigung des Volumetrischen Studios Volucap. Anschließend machte sich die Delegation auf den Weg nach Hannover, um die Hannover Messe Industrie 4.0 zu besuchen. Die Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Opole besteht bereits seit 1973. Austausche finden sowohl auf kultureller, sportlicher und touristischer, aber auch auf wirtschaftlicher Ebene statt. Weitere Informationen zur Partnerschaft unter www.potsdam.de/opole.

Share

News veröffentlicht am 01.04.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media