Kontakt

Von den am Mittwochabend, 29. Januar 2020, in der Landeshauptstadt Potsdam auf einem Anhänger gefundenen Schlachtabfällen ging keine Gefahr aus. Mitarbeiter der Verwaltung der Landeshauptstadt Potsdam hatten die Abfälle nach dem Hinweis eines Bürgers sachgerecht entsorgt und den Fundort desinfiziert. Um eine Gesundheitsgefahr auszuschließen, wurden Proben der Abfälle im Landeslabor Berlin-Brandenburg analysiert. Das Ergebnis ist negativ: Das Virus der Afrikanischen Schweinepest wurde in dem vorgefundenen Material nicht nachgewiesen. Wem der Anhänger gehört, auf dem die Abfälle lagen, wird derzeit ermittelt.

Share

News veröffentlicht am 31.01.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media