Kontakt

Stadt für eine Nacht, Panorama bei Dämmerung (© Marek Kucera) Aufgrund der von der Landesregierung als Folge der Corona-Pandemie erlassenen Eindämmungsverordnung, die unter anderem ein Verbot von Großveranstaltungen beinhaltet sowie aufgrund der ungewissen Entwicklung der Lage in den kommenden Wochen und Monaten, können der diesjährige „Potsdamer Kindertag“ am 1. Juni und das Kulturfestival STADT FÜR EINE NACHT im August nicht stattfinden. „Ich bedaure sehr, dass wir die beiden bei den Potsdamerinnen und Potsdamern sehr beliebten Feste in diesem Jahr nicht stattfinden lassen können“, sagt die Beigeordnete für Kultur, Bildung, Jugend und Sport, Noosha Aubel. „Ich hoffe sehr, dass im nächsten Jahr die Möglichkeit besteht, beide Veranstaltungen wieder durchzuführen.“ Wir prüfen derzeit, wie wir die eingeplanten Mittel Kindern, Kunst und Kultur zugutekommen lassen können.   Nach einer erfolgreichen ersten Ausgabe des Kindertagprogramms im vergangenen Jahr hätten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kulturinstitutionen in Potsdam mit einem breiten und kreativen Programm beteiligt. Auch das Kulturfestival STADT FÜR EINE NACHT im Kunst- & Kulturquartier Schiffbauergasse ist ein Fest der Begegnung und des gemeinschaftlichen Kulturerlebnisses, ein Highlight im Potsdamer Kulturkalender. Die Festivalorganisatoren arbeiten bereits mit Hochdruck daran, den Termin für das Festival für 2021 festzulegen, welches dann unter demselben spannenden und vielfältigen Festivalmotto „MitMachen!“ stattfinden wird.

Share

News veröffentlicht am 20.05.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media