Kontakt

Unterstützungsangebote für Startups und junge Unternehmen bleiben erhalten Impressionen Potsdamer GründerTag 2019 (Fotos: LHP, Lisa Krone)https://www.potsdam.de/sites/default/files/styles/thumbnail/public/images/saal_chefsache_2.jpg?itok=B2wYVd9Z https://www.potsdam.de/sites/default/files/styles/thumbnail/public/images/20190613_101033.jpg?itok=RAMoIZme https://www.potsdam.de/sites/default/files/styles/thumbnail/public/images/20190613_133511.jpg?itok=7WeMkj1q https://www.potsdam.de/sites/default/files/styles/thumbnail/public/images/20190613_153237.jpg?itok=13f_sHoS https://www.potsdam.de/sites/default/files/styles/thumbnail/public/images/20190613_152604.jpg?itok=-8sRQiJC https://www.potsdam.de/sites/default/files/styles/thumbnail/public/images/20190613_103347.jpg?itok=yJERCsi9 Der diesjährige Potsdamer GründerTag, ursprünglich geplant am 11. Juni 2020, muss leider auf Grund der aktuellen Situation um die Corona-Krise abgesagt werden. Der nächste Termin für den Potsdamer Gründertag 2021 steht. Es ist der 8. Juni 2021. Seit 12 Jahren bietet der GründerTag regulär einmal im Jahr die Möglichkeit, alle Partner des regionalen Netzwerkes Gründerforum Potsdam kennenzulernen, sich vor Ort individuell beraten zu lassen, mit einem vielfältigen Programm Gründungswissen zu erlangen und sich mit anderen Gründer*innen auszutauschen. „Der Potsdamer GründerTag ist als jährlicher Höhepunkt für die Stärkung des Gründungsklimas der Stadt seit 2007 fest etabliert. Umso schwerer fällt uns die diesjährige Absage. Das Programm für 2020 stand bereits fest: viele spannende Vorträge, praxisnahe Gründungsgeschichten und ein Rahmenprogramm rund um die Themen Kreativität, Innovation und Ideenpitching. Diese frühzeitige Entscheidung und Absage ist jedoch notwendig, weil auch die Partner Planungssicherheit brauchen und um finanzielle Risiken zu vermeiden, die mit der weiteren Vorbereitung durch eine spätere Absage entstanden wären“, erklärt Bernd Rubelt, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt der Landeshauptstadt Potsdam. „Wir richten den Blick nach vorn und freuen uns, das Programm für 2021 weiterzuentwickeln und vorzubereiten. Wir lassen die Gründerinnen und Gründer dennoch nicht alleine. Denn wer Beratung braucht, bekommt diese auch weiterhin bei der Wirtschaftsförderung.“   Für Gründungsinteressierte und junge Unternehmen in Potsdam stehen die Unterstützungsangebote des Potsdamer Netzwerks „Gründerforum Potsdam“ auch jetzt zur Verfügung. Aktuell werden diese überwiegend online und telefonisch angeboten. Eine Reihe von Veranstaltungen findet digital statt. Auf der Potsdamer Gründungsplattform www.gruenden-in-potsdam.de wurden die Online-Formate im Artikel „Gründen in Zeiten von Corona“ und im Veranstaltungskalender zusammengefasst. Darüber hinaus werden auf dieser Webseite die Unterstützungsangebote für Unternehmen des Landes Brandenburg und des Bundes während der aktuellen Situation übersichtlich dargestellt und laufend aktualisiert. Fragen der Gründerinnen und Gründer beantwortet weiterhin gerne die Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Potsdam unter 0331/ 289-2821 oder wirtschaftsfoerderung@rathaus.potsdam.de.

Share

News veröffentlicht am 13.05.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media